All Meat Syndrome

Die Ursache für diese Erkrankung steckt im Namen. Werden Hunde oder Katzen ausschließlich mit Fleisch gefüttert, fehlt es ihnen an essenziellen Nährstoffen. Da sie einen sehr hohen Bedarf an Calcium haben, macht sich ein Mangel an diesem Mengenelement meist als erstes bemerkbar. Wird Calcium nicht über die Nahrung zugeführt, wird es aus den Knochen freigesetzt. Die Folge ist eine Entkalkung der Knochen, die früher oder später zu Knochenbrüchen führt. Besonders empfindlich sind wachsende, sowie trächtige und säugende Tiere.

Ein Tier, das bereits am All Meat Syndrome erkrankt ist, muss adäquat mit Calcium versorgt werden. Eine Rationsüberprüfung und -anpassung ist dringend anzuraten, egal ob es sich um ein Fertigfuttermittel oder eine Ration zum Selbstzubereiten (BARF, Rohfütterung, Kochen, Vegetarisch oder Vegan) handelt.